2. Lesung mit Regine Brühl

.

.

Donnerstag, den 22. November um 19 Uhr

 

"Fachwerkmord" - der Erstlingsroman von Regine Brühl .... und wieder liest sie uns daraus vor.

Am knisternden Kamin. Vorlesen für Erwachsene ... Märchenstunde !!

Einlass ab 18.40 Uhr, Eintritt 5 Euro, Getränke stehen zum Selbstkostenpreis bereit.

Reservierung unter 02253 6070092 oder info@hotelchen-an-der-rauschen.de

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

 


2. Gespräch am Kamin

.

.

Donnerstag, den 15. November um 19 Uhr

Einlass ab 18.30 Uhr

 

Mein 2. Gast ist Regine Brühl - ihre neue Identität ist Krimiautorin und da es bei den Gesprächen am Kamin um das Thema Identität geht, stellt sich dann direkt die Frage:

Welche Identität hat eine Krimiautorin ?? Schlüpft sie in die Rolle der Heldin ?? Kann sie nach dem Erstlingswerk nur noch eine Münstereiflerin sein ??

 

Als gebürtige Eifelerin interessiert sich die aus Niederzissen stammende Regine Brühl für die Geschichte der Eifel, die sie auf Wanderungen immer wieder neu für sich entdeckt. Seit 22 Jahren lebt sie in Bad Münstereifel. Neben ihrem Hobby Fotografie liest und schreibt die Mutter zweier Söhne gerne. Mit »Fachwerkmord« gibt sie ihr Debüt als Krimiautorin.

 

 

Bei den „Gesprächen am Kamin bitten wir um einen kleinen Eintritt von 5 Euro. Es stehen Getränke zum Selbstkostenpreis bereit und kleine Knabbereien.

 

Und es kommen weitere interessante Menschen, die sich verkleiden und in andere Identitäten schlüpfen, es kommt ein Lehrer, der sich vehement dagegen wehrt, dass man Dinge aus der Vergangenheit vergisst und aber auch seine Identität hier in der Gegenwart hat und es kommen Politiker, die sicherlich neben dem Politischen auch noch eine private Identität haben und last but not least ….. Künstler, Bekannte, Berühmte und einfach nur Menschen.

Weiter Termine zu Gespräche am Kamin sind: 13. Dezember 2018. In 2019 geht es weiter.

 

 

 


Kaffee.Kuchen.Kunst

.

.

Künstlercafé am 10. November von 15-18 Uhr

 

Sie wollten schon immer mal gemütlich mit einer Künstlerin beisammen sitzen ??

Bei selbstgebackenem Kuchen, frischem Kaffee und ausgesuchter Kunst ... dann kommen sie vorbei, denn wir haben auch noch andere Künstler dazu eingeladen um in kunstvoller Runde zu plauschen .....  open end with cakes = bis der Kuchen leer ist !!!

 

 

 

 

 


Talkin´ Klassik

.

Donnerstag, den 8. November 2018 um 19 Uhr

 

Maria Heister am Flügel und wechselnde Gäste/Musiker zu Gast zu unterschiedlichen Interpretationen in der Klassischen Musik.

Kunst und Klassik - gehören zusammen wie die Sonne zum Tag und so haben wir mit Maria Heister ein Programm erarbeitet, das viel mit klassischer Klaviermusik und Interpretationen in dieser Musik zu tun hat.

Hier sollen andere Musiker, manchmal auch aus der Konserve, mit Maria Heister in eine musikalische Diskussion gehen.

Aber es soll auch an einem dieser Abende ein Miteinander der Musikerin, der Besucher und Gäste werden - vielleicht eine Art musikalisches Symposium entstehen... ein lockeres Miteinander, ein netter Abend, ein immer wiederkehrendes Event zu dem sich Liebhaber der klassischen Musik treffen.

Und sicherlich ist auch mal ein Cellist, ein Gitarrist, ein Jazzer, ein Blueser oder Songwriter dabei = OPEN MIND !!

Termine 2018: 5. Juli, 6. September und 8. November

Termine 2019: 10. Januar und 7. März. Weitere folgen.

Einlass ab 18.30 Uhr. Beginn 19.00 Uhr. Eintritt 10 Euro

 

 

 


  
 

Gespräche am Kamin

.

Donnerstag, den 18. Oktober um 19 Uhr

... und mein erster Gast ist Guy Féaux de la Croix – Diplomat, Kosmopolit, Kunstinitiator und welche Identität hat er denn noch. Vielleicht noch Münstereifler?? Denn er lebt seit einem Jahr in Iversheim.

In den Gespräche am Kamin soll es um die Identität gehen. Wer bin ich und wie viele ??? Sicherlich auch mit einem ernsthaften Hintergrund, denn wenn jemand wie Guy als Berliner mit französischer Geschichte und als Diplomat um die Welt reist, hat er sicherlich einiges zu erzählen. Und dann schlüpft er in die Rolle des Kunstinitiators oder sogar des Künstlers selber … legt man die eine Identität ab und zieht die andere an oder ist es immer ein und dieselbe Person??

Wie viele Ichs hat ein Mensch?? Wie viele verschiedene Interessen, Dinge, Hobbies oder Leidenschaften bekommen eine eigenen Identität?? Verselbstständigen sich !!

Kleine Knabbereien, Wein, Wasser und Bier lassen den Gaumen, angesichts der interessanten Gespräche, auch mit dem Publikum, nicht eintrocknen.

Und es kommen weitere interessante Menschen, die sich verkleiden und in andere Identitäten schlüpfen, es kommt ein Lehrer, der sich vehement dagegen wehrt, dass man Dinge aus der Vergangenheit vergisst und aber auch seine Identität hier in der Gegenwart hat und es kommen Politiker, die sicherlich neben dem Politischen auch noch eine private Identität haben und last but not least ….. Künstler, Bekannte, Berühmte und einfach nur Menschen.

Bei den „Gesprächen am Kamin bitten wir um einen kleinen Eintritt von 5 Euro. Wie oben schon erwähnt, stehen weitere Getränke zur Verfügung und werden von uns zum Selbstkostenpreis offeriert – ihr kennt es schon von den Sommer.Wein.Abende und anderen kleinen Events.

Weiter Termine zu Gespräche am Kamin sind: 15. November und 13. Dezember 2018. In 2019 geht es weiter.

 


Martin Küpper - Der Keith Jarrett der Eifel

.

.

Samstag, den 13. Okotber um 19 Uhr

Ich will euch gar nicht viel über Martin Küpper erzählen, denn ich bin begeistert von ihm !! Ziemlich begeistert.

Ihr müsst ihn euch einfach anhören, denn er ist wie Keith Jarrett ein begnadeter Improvisator am Flügel und so fließen Klassik und Jazz nahezu ineinander und manches kommt dann auch mal ganz stürmisch daher ... lasst euch einfach überraschen !!! Er spielt uns sein komplettes Album „Sturm“ … und sicherlich auch ein paar Zugaben.

Mehr über Martin Küpper erfahrt ihr hier: http://www.martinkuepper.de/

Einlass ab 18.15 Uhr, Reservierungen unter: 02253 6070092

Eintritt: 15 Euro inkl. 1 Begrüßungsgetränk – bitte daran denken, dass wir freie Platzwahl haben.

 

 

 

 


Herz und Heimat für drei Groschen

.

.

Freitag, den 5. Oktober um 19 Uhr

 

Wer kennt sie nicht ?? Die billigen Romane für drei Groschen, die Arzt- und KitschRomane UND genau daraus lesen uns Katia Franke - Radiomoderatorin und bekannt für ihre musikalischen Lesungen in der Eifel - und  Marcel Höfs  (Schauspieler) vor.

Ein unterhaltsamer Streifzug durch die Poesie der Groschenromane. Arzt und Adel, Heimat, Krimi, Spuk und Erotik finden Stimme und Raum. Katia Franke und Marcel Höfs bedienen sich dabei der gesamten Klaviatur der Gefühle.

Da bleibt kein Auge trocken!

 

Einlass ab 18.30 Uhr - freie Platzwahl !!

Reservierungen unter: 02253 6070092

Eintritt: 15 Euro inkl. 1 Begrüßungsgetränk

 

www.katia-franke.de

 

 


 Foto: Gudrun Kleffe
Foto: Gudrun Kleffe.

Gudrun Kleffe - ein von mir sehr hoch geschätze Künstlerkollegin aus dem textilen Bereich - kommt mit ihrer Ausstellung "faserreich und stofflich" vom 12.08. bis 29.09. in den Kunstraum.

Vernissage ist am 11. August um 17 Uhr.

Als Autodidaktin bekam Gudrun Kleffe 2015 den Excelent Award der "Textil Art of Today" in Bratislava und somit wurde eine Künstlerin geehrte, die von der Malerei, über Objekte aus Alltagsgegenstände zur Textilkunst kam. Sich bedingende Gegensätze sind immer wieder ein Thema in ihren Arbeiten und so sind Einschlüsse und Einbrüche in ihren sparsam gearbeiteten textilen Objekten immer wieder spannungsreich zu erleben. Dabei ist die Natur immer Vorbild, auch wenn sie manchmal nicht offensichtlich erscheint, so ist sie aber doch in Gedanken vorhanden.

www.kle-art.de

 

 

 

 

 

 

 


Ausstellungen

.
 Foto: Willy Heyer
Foto: Willy Heyer.

In 2018 ist Willy Heyer vom 10.06. bis 28.07. mit seiner Ausstellung "kreisen macht" zu Besuch.

Vernissage ist am 09.06. um 17 Uhr

Willy Heyer lebt und arbeitet in Neersen/Willich, kommt von der Drucktechnik und so sind seine Kunstwerke von einer Schlichtheit und Farbreduziertheit, dass man einen enormen Sog verspürt und in jedem Kunstwerk aufgehen möchte. Jedes Werk führt einem vor Augen, wie schön Eine Farbe, EIN Pinselstrich, EIN Druck sein kann - ob es seine Arbeiten auf Papier sind, seine Holz- oder Linoldrucke. Willy Heyer versteht es uns zu zeigen, wie schön Einfachheit sein kann und seiner reduzierte Kunst zu erliegen.

www.willyheyer.wordpress.com

 

 

 

 

 

 

 


Kunst & Hotelchen an der Rauschen

Heisterbacher Str. 1
53902 Bad Münstereifel

Telefon: 02253 6070092
info@hotelchen-an-der-rauschen.de

Kontakt | AGBs | Impressum | Datenschutzerklärung